10 Tipps für gesundes Haar von Haarpflegeexperten

Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, verraten Deine Haare den Leuten alles Mögliche über Dich. Wenn Du gesundes Haar hast, wirst Du körperlich besser aussehen und gleichzeitig Dein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken.

Wie kannst Du also gesund aussehendes Haar bekommen? Ich habe einen Haarpflegeexperten – Dr. Andreas Finner von Trichomed – nach seinen Top-Tipps gefragt, und das hat er mir empfohlen.

Übertreibe es nicht mit Deinem Haarstyle

„Das Tragen enger Frisuren wie Zöpfe, Pferdeschwänze und Haarknoten kann dazu führen, dass einem die Haare ausfallen“, sagt Finner. „Besonders wenn es nass ist, ist menschliches Haar etwa dreimal schwächer. Vermeide daher übermäßiges Bürsten, da dies zum Reißen führen kann. Es hilft auch, das Haar vor dem Stylen auf natürliche Weise trocknen zu lassen.“

Übertreibe es nicht mit Deinem Haarstyle

Iss mehr Fisch

„Ein Proteinmangel in Deiner Ernährung kann dazu führen, dass Dein Körper das, was Du zu Dir nimmst, rationiert, indem er das Haarwachstum stoppt“, sagt Finner. „Es gibt viele Proteinquellen, von Fisch über Eier bis hin zu Käse, Joghurt und Fleisch. Wenn Du Veganer oder Vegetarier bist, sind Bohnen, Erbsen, Linsen, Sojaprodukte und Nüsse eine gute Option.“

Vermeide Hitze für Deine Haare

„Vermeide die Anwendung von Hitze auf Deinem Haar. Hitze entzieht Deinem Haar noch mehr Feuchtigkeit, wodurch es trocken und kraus wird“, sagt Finner.

„Bei übermäßigem Gebrauch kann es auch zu Verbrennungen und Austrocknen der Haare führen. Benutze Glätteisen nur bei Bedarf und denke daran, vorher ein Haarschutzmittel aufzutragen um gesundes Haar zu erhalten.“

Wasche regelmäßig Deine Haare

Wasche Dein Haar

„Manche Menschen befürchten, dass häufiges Shampoonieren zu Haarausfall führt, aber das stimmt nicht“, sagt Finner. „Wenn man die Haare schmutzig oder fettig lässt, werden sie tatsächlich schwerer und liegen flacher am Kopf an, wodurch die Kopfhaut besser sichtbar wird.“

„Du solltest Dein Haar täglich mit warmem Wasser waschen (heißes Wasser kann die Kopfhaut und das Haar austrocknen) und anschließend eine Spülung auftragen.“

Probiere eine neue Frisur aus

„Unstrukturierte Haarfrisuren können den Eindruck von dickerem Haar erwecken“, rät der Experte. „Kürzere Schnitte sind auch bei dünner werdendem Haar vorteilhaft, da spärliche Lücken schwerer zu erkennen sind.“

Gesundes Haar - Probiere neue Frisuren aus

Repariere Sonnenschäden

„Die Sonne kann unser Haar genauso schädigen wie unsere Haut. Stelle daher sicher, dass Du Lebensmittel zu Dir nimmst, die reich an Vitamin E sind, um Dein Haar auf natürliche Weise zu schützen“, sagt Finner.

„Nüsse sind Nährstoffkraftwerke und liefern Zink und Selen sowie Vitamin E. Versuche daher, sie in eine ausgewogene Ernährung aufzunehmen.“

Mehr über Frisuren

Setze auf biotinereiche Lebensmittel

„Biotin ist ein wasserlösliches B-Vitamin“, sagt Finner. „Zu wenig Biotin kann brüchiges Haar verursachen und zu Haarausfall führen. Versuche, mehr biotinreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Leber, Eigelb, Sojamehl und Hefe zu sich zu nehmen.“ Im Übrigen habe ich einen ausführlichen Artikel geschrieben, was Du bei Haarausfall tun kannst. Einfach reinschauen und Du findest gute Tipps.
Gesundes Haar - Biotinereiche Lebensmittel

Nimm Eisenpräparate zu Dir

„Wenn Du glaubst, an Anämie zu leiden, kann dies zu Haarausfall führen. Daher kann die Einnahme von Eisenpräparaten helfen, das Problem zu beheben und die Haargesundheit zu verbessern“, sagt Finner.

„Du solltestn jedoch Deinen Hausarzt konsultieren, bevor Du mit der Einnahme langfristiger Nahrungsergänzungsmittel beginnst. Weitere Symptome einer Anämie sind neben Haarausfall Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, blasse Haut sowie kalte Hände und Füße.“

Hole Dir reichlich Vitamin C

„Vitamin C unterstützt die Aufnahme von Eisen, daher sind Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt gut zum Verzehr zusammen mit Ihren Eisenpräparaten geeignet“, sagt Experte Finner. „Vitamin C ist auch ein Antioxidans und wird daher vom Körper leicht verwertet und sorgt für gesundes Haar.“

„Die besten Quellen sind schwarze Johannisbeeren, Blaubeeren, Brokkoli, Guave, Kiwis, Orangen, Papaya, Erdbeeren und Süßkartoffeln. Vitamin C hilft bei der Produktion von Kollagen, das die Kapillaren stärkt, die die Haarschäfte versorgen.“

Gesundes Haar - Achte auf die Vitamine A und C

Und Vitamin A

„Vitamin A wird vom Körper zur Talgproduktion benötigt. Talg ist eine ölige Substanz, die von den Talgdrüsen unseres Haares produziert wird und eine natürliche Pflege für eine gesunde Kopfhaut darstellt“, so Finner „Ohne Talg kann es zu juckender Kopfhaut und trockenem Haar kommen. Dazu gehören tierische Produkte und orange/gelb gefärbtes Gemüse, das viel Beta-Carotin (das Vitamin A bildet) enthält, wie Karotten, Kürbisse und Süßkartoffeln.“

Weitere Artikel für Dich

Unser Newsletter für Dich

Mit der Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Deiner Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK